Deutscher Tanker überfährt belgisches Motorboot

Ein deutscher Gastanker, der auf dem Weg zum Antwerpener Hafen war, hat auf dem Kanal durch Süd-Beveland in Zeeland ein belgisches Motorboot überfahren. Der Unfall ereignete sich in Wemeldinge, in der Nähe der Oosterschelde, auf der gerne Ausflugsboote fahren.

An Bord des Motorbootes sollen vier Personen gewesen sein. Über die genaue Zahl besteht jedoch noch keine Gewissheit.

Ein Schiffspassagier, eine Frau, ist inzwischen gefunden worden. Sie wurde reanimiert und in das Krankenhaus in Goes gebracht. Dort ist sie gestorben. Woher die Frau kommt ist noch unklar.

Zahlreiche Rettungsdienste waren direkt vor Ort. Das Boot selbst saß unter dem Tanker fest, was die Rettung noch schwieriger machte. Nachdem das Boot unter dem Tanker weggezogen worden war, suchten die Rettungsdienste nach weiteren  Passagieren. Inzwischen ist auch eine zweite Person tot geborgen worden. Die Rettungsaktion ist unterdessen eingestellt worden.

Die Schifffahrt auf dem Kanal durch Süd-Beveland ist unterbrochen.

Der Unfall ereignete sich an einer Brücke, an der Segelboote warten müssen, bevor sie weiterfahren können.