Zwei Jobs nötig, um zu überleben?

Etwas über 4 Prozent der arbeitenden Belgier kombinierte letztes Jahr zwei Jobs. Insgesamt liegt die Zahl der Menschen mit zwei Arbeitsstellen bei 190.000.
BELGA/VERGULT

In den vergangenen Jahren ist die Zahl derjenigen, die zwei Jobs kombinieren, fortwährend leicht angestiegen. Etwas mehr Männer als Frauen führen zwei Jobs aus. Und es sind vor allem die gut ausgebildeten Personen, die eine zweite Arbeit annehmen, sagt der Arbeitsmarktexperte Jan Denys von der Zeitarbeitsfirma Randstad.

"Wenn wir international Vergleiche anstellen, bleibt das bei uns jedoch noch ein relativ begrenztes Phänomen. Dieses Phänomen kann auch nicht so einfach auf eine bestimmte Ursache zurückgeführt werden. Es hat verschiedene Gründe, die mitspielen. Man sieht in Belgien, dass vor allem gut ausgebildete Leute zwei Jobs haben."

"Das zeigt wohl, dass das Phänomen in Belgien nicht so sehr durch die Tatsache hergeleitet werden kann, dass Menschen mit einem Job nicht mehr genug verdienen, wie das in mehreren anderen Ländern, vielleicht auch in den Vereinigten Staaten, eine Rolle spielt."