Bald Lagerfeld-Concept Store in Antwerpen

Der Modedesigner Karl Lagerfeld wird im Oktober in der flämischen Fashionmetropole Antwerpen einen neuen Concept Store eröffnen. Lagerfeld will in Belgien, aber auch in Luxemburg, expandieren und prüfen, ob weitere Läden hier eine Zukunft haben.

Karl Lagerfeld hat im Zuge der für Oktober geplanten Eröffnung von Concept Stores in Antwerpen und Luxemburg ein neues Unternehmen gegründet: Lagerfeld Belgium in Ternat (Flämisch-Brabant) unweit von Brüssel.

Lagerfeld will mit dieser neuen Expansion versuchen, seine Marken und Produkte (u.a. auch Chanel und Fendi) in Belgien und Luxemburg deutlicher zu platzieren. Dass er dabei die Modestadt Antwerpen im Blick hat, liegt auf der Hand. Nach Angaben seiner Firma könnte bei entsprechendem Erfolg sogar ein zweiter Laden in Antwerpen eröffnet werden, doch zuerst einmal muss der erste Concept Store, der im Oktober eröffnet werden soll, greifen.

Geschäftsführer des neuen Unternehmens ist, wie Medien in Belgien und Luxemburg berichten, Alain Broekaert, Chef der Group Alain Broekaert (GAB), die in beiden Ländern unter anderem die Marken Pepe Jeans, Calvin Klein, Agent Provocateur, Tommy Hilfiger und Scotch & Soda vertreibt.