Belgien spielt im Test gegen Frankreich unentschieden

In Brüssel trennten sich Belgien und Frankreich beim Freundschaftsspiel am Mittwochabend mit einem 0:0 unentschieden. Frankreich spielte besser vor der Pause, Belgien danach.

Die Belgier brachen das Spiel als erste auf. Lukaku wurde am ersten Pfosten gerade noch zurechtgewiesen und Hazard schoss zu zentral, um Lloris zu überrumpeln.

Bei den Franzosen war vor allem Ribéry aktiv, dennoch blieben große Torchancen aus.

In der ersten Halbzeit haperte es bei beiden Mannschaften am entscheidenden letzten Pass.

Dafür entschädigte die zweite Hälfte mit zahlreichen Chancen. Lukaku setzte mit einem Hackentrick Pocognoli vor das Tor. Der schoss jedoch unüberlegt über das Tor. Lloris musste auch noch einen Schuss von Lukaku vor dem Tor retten.

Die Belgier dominierten inzwischen ein wenig das Spiel, aber auch die Franzosen hielten tüchtig mit.

Frankreich spielte besser vor der Pause, Belgien danach. Das nächste Länderspiel der Belgier ist das WM-Qualifikationsmatch gegen Schottland am 6. September in Glasgow.