Lokeren, Club Brügge und Zulte Waregem gewinnen

In der 1. Fußball-Liga bleiben der Club Brügge, Lokeren und Zulte Waregem auch nach vier Spielen ohne Niederlage. Der Club Brügge gewann mit 1:2 gegen den KV Mechelen, Lokeren schlug Racing Genk mit 3:1. Zulte Waregem hatte keine Probleme mit Mons und gewann mit 2:0. AA Gent schlug übrigens Lierse mit 2:1, der Cercle Brügge holte seine ersten drei Punkte gegen Ostende, 2:0 und KV Kortrijk besiegte Charleroi mit 1:2.

Der Club Brügge gewann unverdient gegen den KV Mechelen und darf sich dafür bei seinen Newcomern bedanken. Tom De Sutter in der ersten Halbzeit und Timmy Simons mit einem Strafstoß am Ende sorgten für die drei Punkte. Der KV Mechelen bleibt mit einem Punkt aus 4 Spielen weit hinten.

Lokeren hat nach Anderlecht am ersten Spieltag nun auch Racing Genk ein Schnippchen geschlagen. Es gewann zu Hause mit 3:1 und ist mit 10 von 12 Punkten zusammen mit Club Brügge und Zulte Waregem Tabellenführer. Genk-Trainer Mario Been sah seinen Verein stark spielen, aber keine Punkte sammeln. "Unglaublich, dass auf der Tafel 3:1 für Lokeren steht. Der Frust ist groß. Das zweite Tor (ein Glückstor von Scholz, Red.!) ist ein Witz. (...) Es gab vier Möglichkeiten, diesen Ball weg zu schießen."

Zulte Waregem zieht wohl mit einem Sieg nach Europa, Mons konnte dem Vizemeister zu keinem Zeitpunkt gefährlich werden. 

AA Gent schlug wiederum Lierse mit 2:1. Die beiden Genter Tore fielen erst in der Nachspielzeit.

Der Cercle Brügge holte seine ersten drei Punkte gegen Ostende, indem der Verein mit 2:0 siegte. Cercle steht mit 5 von 12 Punkten in der Mitte der Tabelle und Ostende ganz am Ende.

Nach drei Toren innerhalb von fünf Minuten siegte der KV Kortrijk mit 1:2 gegen Charleroi. Es war sein zweiter Saisonsieg.