Standard gewinnt und ist alleiniger Tabellenführer

Standard bleibt auch nach vier Spielen ungeschlagen in der ersten Liga. Die Lütticher gewannen am Sonntagnachmittag nach einem mäßigen Spiel auf dem eigenen Feld mit 1:0 gegen Oud-Heverlee Löwen und bleiben alleiniger Tabellenführer mit zwölf von zwölf Punkten (und einem Torestand von 8:0).

Die Lütticher enttäuschten in der ersten Halbzeit. Sie konnten nicht viel gegen die gut organisierten und kompakt spielenden Besucher ausrichten und erzielten kaum Torchancen.

OHL-Torwart Bailly musste allerdings kurz vor der Pause dann doch noch sein Können bei einem Versuch von Kanu unter Beweis stellen.

Direkt nach der Pause war es dann plötzlich so weit. Nach kaum einer Minute köpfte Ludovic Buysens einen Eckstoß von den Gastgebern unglücklich ins eigene Tor. Nach einem kurzen Erwachen wurde das Spiel der Lütticher aber wieder seicht. Torchancen blieben spärlich, 1:0 der Endstand. OHL beendete das Spiel nach einer roten Karte für Bandalovski mit zehn Spielern.

In der Tabelle führt Standard mit zwölf Punkten. Es folgt dasTrio Lokeren, Zulte Waregem und Club Brügge, die jeweils zwei Punkte Rückstand auf Standard haben. OHL bleibt zusammen mit Ostende Schlusslicht mit jeweils einem mikrigen Punkt.