Deutsche Übersetzung von Gesetzestexten

Die Zentrale Dienststelle für deutsche Übersetzungen rechnet damit, in spätestens 15 Jahren den Rückstand bei der Übersetzung von belgischen Gesetzestexten aufgeholt zu haben. Ursprünglich waren insgesamt 25 Jahre für die Übersetzung sämtlicher Paragraphen des belgischen Gesetzbuches vorgesehen.

Im belgischen Staatsblatt wurde jetzt ein Gesetzestext aus dem Jahr 1962 veröffentlicht. Das mag verwundern, liegt aber nicht an einem Fehler der Redaktion des Staatsblattes, sondern daran, dass im Gegensatz zu den französischen und niederländischen Versionen belgischer Gesetze, die deutschen Texte bisher nicht zwingend veröffentlicht werden müssen, es sei denn, sie betreffen Belange der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) in Belgien.

In welcher Folge die belgischen Gesetzestexte heute in Deutsch übersetzt und im Staatsblatt veröffentlicht werden, entscheidet die Verwaltung der DG in Eupen. Die Zentrale Dienststelle für deutsche Übersetzungen mit Sitz in Malmedy in den belgischen Ostkantonen (Provinz Lüttich) arbeitet mit 28 Übersetzern und Fachleuten daran, den Jahrzehnte alten Rückstand in diesem Bereich abzuarbeiten und aufzuholen. Dies soll in voraussichtlich 15 Jahren geschafft sein.

Die Leiterin der Dienststelle, Chantal Bouillon, sagte gegenüber unseren Kollegen beim Belgischen Rundfunk, BRF (der öffentlich-rechtliche Rundfunk in deutscher Sprache): “Wir haben die Texte in vier Prioritäten eingeordnet. Je größer die Bedeutung des Textes für die Einwohner des deutschen Sprachgebietes ist, umso höher liegt die Priorität in der Übersetzung. Ursprünglich waren 25 Jahre vorgesehen mit dem zur Verfügung stehenden Personal, aber mittlerweile rechnen wir damit, dass wir in spätestens 15 Jahren alles aufgearbeitet haben.”

"Collas-Gesetz"

Das Langzeitprojekt für die Übersetzung des belgischen Gesetzbuches ins Deutsche liegt seit dem Inkrafttreten des so genannten „Collas-Gesetzes“ im Jahr 2009 ausschließlich in den Händen der Malmedyer Dienststelle. Dieses Gesetz geht auf eine Initiative des früheren deutschsprachigen Senator Berni Collas (PFF/MR) im belgischen Bundesparlament zurück und regelt die Übersetzung von Gesetzen und Erlassen ins Deutsche.

Mehr zur Zentrale Dienststelle für deutsche Übersetzungen bietet die Webseite der Einrichtung www.scta.be.

Quelle: BRF-Nachrichten