Brand in Brügger Hotel ‘t Putje

Ein Großbrand hat in der Nacht zum Samstag das Drei-Sterne-Hotel ‘t Putje in der Altstadt von Brügge schwer beschädigt. 60 Hotelgäste konnten zeitig evakuiert werden. Sie wurden im Rot-Kreuz-Zentrum untergebracht. Verletzt wurde niemand.

Laut Feuerwehr war der Brand aus noch ungeklärten Gründen in einer Wäschekammer ausgebrochen. Er konnte schnell gelöscht werden. Das Gebäude wurde schwer beschädigt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt, ob es möglicherweise einen kriminellen Hintergrund gibt.

Viele Hotelgäste hatten nur für eine Nacht gebucht. Für die anderen sucht das Brügger Fremdenverkehrsamt eine Übernachtungsmöglichkeit, was aber nicht selbstverständlich ist, weil fast alle Hotels in Brügge ausgebucht sind.