Red Lions im Finale gegen Deutschland

Die Red Lions, die belgische Hockey-Nationalmannschaft der Herren, schrieb am Samstagabend Geschichte. Sie hat bei der Europameisterschaft in Boom bei Antwerpen das Finale erreicht. Belgien schlug England beeindruckend mit 3:0. Im Finale muss Belgien nun erneut gegen Deutschland antreten. Die deutschen Hockey-Herren hatten vor acht Tagen im Auftaktspiel gegen den Gastgeber Belgien eine Niederlage erlitten.

Mit dem deutlichen Sieg gegen das renommierte englische Team bewiesen die belgischen Red Lions erneut, dass sie in Europa die Mannschaft sind, die sich zuletzt am meisten weiterentwickelt hat. Das 3:0 (1:0) im Halbfinale über England war zudem beeindruckend souverän und es ist das allererste Mal, dass die Roten Löwen es ins Endspiel einer Europameisterschaft schaffen.

Das Finale wird am Sonntag um 16.00 Uhr gespielt und dürfte für die Deutschen ein hartes Stück Arbeit werden. Das bekamen die Deutschen erstmals 2007 zu spüren, als sie in Manchester das Spiel um Platz drei 3:4 gegen Belgien verloren und damit das schlechteste Abschneiden eines deutschen Herren-Teams bei EM-Turnieren verbuchten. Umgekehrt haben die Belgier in Boom mit der ersten Endspiel-Teilnahme eine neue Duftmarke gesetzt.

Die deutschen Hockey-Männer und Olympiasieger setzten sich im Halbfinale gegen den Erzrivalen Niederlande nach einer kämpferisch starken Leistung und eines Doppelpacks von Grambusch mit 5:3 (1:2).