Luft- oder Loft-Schloss für 4,5 Mio. €

Das Schloss Groenhoven in Malderen (Flämisch-Brabant), das unter anderem Kulisse für den Thriller "Loft" (Tödliche Affären) von Erik Van Looy (Foto) war, steht erneut zum Verkauf: Der Preis beträgt 4,5 Millionen Euro. In dem Schloss wohnte jahrelang der Geschäftsmann Hendrik Seghers, aber es dauerte eineinhalb Jahre bevor dieser mit richterlichem Beschluss rausgeworfen werden konnte, so das Immobilienmakler-Unternehmen Engel&Völkers.

Nachdem mehrere Unternehmen von und um Hendrik Seghers pleite gegangen waren, wurde die Domäne Groenhoven im März 2012 notgedrungen an einen niederländischen Investor verkauft. 

Er hat das Schloss niemals nutzen können, weil es eineinhalb Jahre gedauert habe, bevor das belgische Gericht zu einem Urteil gekommen sei, so Frederic Van Blerk von Engel&Völkers.

"Vor zehn Tagen wurde Hendrik Seghers aus dem Schloss geworfen, aber der niederländische Investor hat inzwischen etwas anderes in Brasschaat gekauft".

Ein großer Pluspunkt der Domäne ist die zentrale Lage zwischen Antwerpen und Brüssel. Die Schlossdomäne ist 34 Hektar groß, inklusive Wald, Weiden und einem Teich. "Das Schloss selbst hat eine beeindruckende Eingangshalle, ein Wohnzimmer, ein Büro, eine Bibliothek, ein Esszimmer, eine Küche, sieben Schlafzimmer, sechs Badezimmer und sechs Garagen. Zum Schloss gehören auch ein Kutschenhaus, Pferdeställe, eine Werkstatt und eine eigene Kapelle. Auffallend ist auch die Dachterrasse des Schlosses, die 200 Quadratmeter groß ist.

Das Schloss Groenhoven wurde 1770 erbaut. Hendrik Seghers ließ es durch die Architekten Claire Bataille und Philippe Samyn renovieren. Dabei wurde vor allem ökologischen Aspekten Rechnung getragen. Landschaftsarchitekt Jacques Wirtz hat den Park entworfen.