Neue Struktur und neuer Chef für die Bahn

Ab dem 1. Januar 2014 greift eine neue Struktur bei der halbstaatlichen belgischen Eisenbahngesellschaft NMBS/SNCB. Aus einer bisher dreiteiligen wird eine zweiteilige Struktur. Die Bahn-Holding übernimmt dabei die bisher alleinstehende Betreibergesellschaft der NMBS/SNCB.

Die belgische Bundesregierung hatte unlängst beschlossen, die unglücklich arbeitende dreiteilige Struktur der NMBS/SNCB zu reformieren und daraus eine zweigeteilte Form zu gestalten. Dabei fällt die Betreibergesellschaft weg, die von der bisher überkuppelnden Holding übernommen wird.

Noch bis zum 1. Januar 2014 besteht die belgische Bahn aus den drei folgenden Geschäftsbereichen: Die Betreibergesellschaft NMBS/SNCB (Personenverkehr, Gütersparte, Fahrzeugpark), die Infrastrukturgesellschaft Infrabel (Gleise, Bahnanlagen und Bahnhöfe) und die alles überkuppelnde NMBS/SNCB Holding.

Vor dem Greifen der Bahnreform müssen allerdings noch einige Probleme geregelt werden. Das ist zum einen die Neuverteilung der Führungsposten, über die die Bundesregierung in diesen Tagen beschließen muss und zum anderen die Aufteilung der Schulden der Bahn auf die neuen Geschäftsbereiche.

Alles, was die Finanzen betrifft, muss bis Mitte Oktober in trockenen Tüchern sein, denn die EU-Kommission braucht etwa zwei Monate, um dem Vorhaben letztendlich grünes Licht zu geben (oder auch nicht). Beides, sowohl die Schuldenverteilung als auch die neue Struktur der belgischen Bahn, muss mit den Wettbewerbsregeln der Europäischen Union in Einklang gebracht werden.

Neuer Bahnchef

01/07/13 - Im Zuge der Neuordnung der Chefetagen einiger staatlicher und halbstaatlicher Einrichtungen und Unternehmen benannte die belgische Bundesregierung am Sonntagnachmittag auch die neuen Leiter der beiden übrig bleibenden Geschäftsbereiche der Bahngesellschaft NMBS/SNCB.

Neuer Bahnchef wird der bisherige Direktor des belgischen Bundesamtes für soziale Sicherheit, Frank Van Massenhove (Foto). Sein Vorgänger, Marc Descheemaecker, wechselt an die Spitze von Brussels Airport, der Betreibergesellschaft des belgischen Nationalflughafens in Zaventem bei Brüssel.

Jannie Haeck, bisheriger Leiter der Bahnholding, wird neuer Manager der Nationallotterie. Luc Lallemand bleibt weiter an der Spitze von Infrabel, der Netz- und Infrastrukturverwaltung der Bahn.