Hoogstraten: Kneipenwirt im Streit erschossen

In Hoogstraten im Norden der Provinz Antwerpen ist in der Nacht zum Sonntag der Wirt eines Cafés im Zuge eines eskalierenden Streits erschossen worden. Der Todesschütze konnte schnell gefasst werden. Die Kneipe wurde aus Ermittlungsgründen versiegelt.

Offenbar war der Wirt einer Kneipe in der Gelmelstraat in Hoogstraten in einen Streit mit einem seiner Gäste geraten, der letztendlich vor der Türe seines Lokals weiterging. Sein Gegner zog plötzlich Streithähne eine Waffe und schoss auf den Wirt. Dieser kehrte schwer verletzt in das Café zurück, brach aber dort tot zusammen.

Einige Besucher des Cafés konnten den Schützen übermeistern und bis zur Ankunft der herbeigerufenen Polizei festhalten. Der zuständige Untersuchungsrichter ließ auch einen zweiten Mann verhaften, der sich während des Vorfalls in ein nahestehendes Auto zurückgezogen hatte. Die Staatsanwaltschaft will wissen, ob diese Person etwas mit den Schüssen auf den Wirt zu tun hat.

Der Untersuchungsrichter ließ das „Tugas Café“ in Hoogstraten (Foto oben) aus Ermittlungsgründen versiegeln. Ein Arzt und ein Waffenexperte haben den Tatort inzwischen untersucht. Ergebnisse sind aber noch nicht bekannt.