Transfers für belgische Spitzenfußballer unter Dach und Fach

Der belgische Nationalspieler Marouane Fellaini wird für Manchester United spielen. Er kommt vom FC Everton und wid für rund 32 Millionen Euro verkauft. Romelu Lukaku wird wiederum von Chelsea an Everton verliehen. Dort hofft er auf mehr Spielchancen. Letzte Saison wurde er auch schon verliehen und zwar an West Bromwich. Seit Mitternacht ist der Transfermarkt in den meisten Ländern Europas abgeschlossen worden. Diese Transfers wurden also noch ganz knapp unter Dach unter Fach gebracht.

Nach monatelangem Hin und Her hat Manchester United Marouane Fellaini vom FC Everton unter Vertrag genommen. Everton kassiert 32,4 Millionen Euro für den 25-jährigen Mittelfeldspieler. Fellaini sagte hierzu: "Mein Traum geht in Erfüllung."

"United ist der größte Verein der Welt . Ich bin sehr glücklich. Das ist ein sehr großer Moment."

"Ich kenne den Trainer Moyes schon seit Jahren. Die Möglichkeit, wieder mit ihm arbeiten zu dürfen, wollte ich nutzen. Ich musste echt nicht lange überlegen, um auf das Angebot einzugehen. Es bleibt mir nur noch Everton und seinen Fans für die tolle Zeit zu danken."

Lukaku geht bis zum Sommer 2014 zu Everton

Der Transfer von Romelu Lukaku hat in der letzten Minute der Transferperiode alle überrascht. Er wird von Chelsea eine Saison lang an den FC Everton verliehen. Der 20-jährige Stürmer Lukaku bestätigte diese Nachricht auf Twitter.

Schon in der Vorsaison spielte Lukaku auf Leihbasis bei West Bromwich Albion und erzielte 17 Tore. Sein Ex-Verein West Brom und Everton bemühten sich um den belgischen Nationalspieler und Everton setzte sich durch.

AP2013