Außenministerium lockert negative Reiseempfehlung für Ägypten

Das belgische Außenministerium hat seine negative Reiseempfehlung für Ägypten gelockert. Von Reisen in touristische Orte am Roten Meer und zum Golf von Akaba wird nicht länger abgeraten. Das teilt Außenminister Didier Reynders (MR) am Sonntag in einem Pressebericht mit.
AP2011

"Obwohl die Situation in den touristischen Gebieten am Roten Meer und am Golf von Akaba derzeit stabil ist, wird geraten, weiterhin wachsam zu sein, sich nicht außerhalb der touristischen Gebiete aufzuhalten und sich während des gesamten Aufenthalts streng an die Sicherheitsvorschriften des Hotels oder des Reiseveranstalters zu halten", heißt es in der am Sonntag abgeänderten Reiseempfehlung.

Allen Urlaubern, die zu anderen Zielorten Ägyptens reisen wollen, sei davon weiterhin "wegen des ernst zu nehmenden Sicherheitsrisikos" abgeraten, heißt es weiter.

Thomas Cook und Jetair nehmen bald Flüge in Touristengebiete wieder auf

Der Reiseveranstalter Thomas Cook wird wieder ab 1. Oktober die Touristengebiete am Roten Meer und am Golf von Akaba in Ägypten anfliegen. Jetair wird seine Flüge in diese Gebiete wieder ab dem 25. Oktober aufnehmen. Das haben die beiden Reiseveranstalter am Sonntag bestätigt, nachdem das Außenministerium seine negative Empfehlung lockerte.