Flanderns Haushalt für 2014 ausgeglichen

Die flämischen Regierung hat sich auf einen ausgeglichenen Etat für das kommende Jahr einigen können. Das hat der flämische Ministerpräsident Kris Peeters am Sonntag in der VRT-Polittalkshow "De Zevende Dag" gesagt. Der Etat für 2014 soll am morgigen Montag bei der Septembererklärung der flämischen Regierung vorgestellt werden.

Die flämische Regierung musste ein Loch von 700 Millionen Euro stopfen, damit sie für 2014 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen kann. In der Nacht auf Samstag habe sich die Regierung auf den Etat für das kommende Jahr geeinigt, so Peeters. Zum vierten Mal in Folge könne Flandern einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen.

Peeters zufolge habe man zudem "einige hundert Millionen Euro"  für die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft beiseite legen können. Peeters hofft, jetzt schnell mit der belgischen Regierung und den anderen Regierungen des Landes eine Einigung über den Wettbewerbspakt schließen zu können.