Kurzzeitig Informatikproblem am Flughafen

Aufgrund eines Informatikproblems am Sonntagmorgen auf dem Brüsseler Flughafen in Zaventem hatten die Flugzeuge teilweise große Verspätungen. Inzwischen scheint das Problem jedoch gelöst zu sein und man könne wieder zum normalen Ablauf über gehen, so der Flughafensprecher Jan Van der Cruysse.

Verschiedene Fluggesellschaften, darunter auch Brussels Airlines, konnten ihr Check-in-System nicht benutzen und mussten die Passagiere mit Stift und Papier registrieren. 

Dem Sprecher des Flughafens, Jan Van der Cruysse, zufolge, habe das Problem bei einem der externen Partner von Brussels Airport gelegen.

Inzwischen ist das Problem offenbar gelöst und man könne wieder zum normalen Betrieb übergehen, heißt es. Die Informatikprobleme haben knapp drei Stunden gedauert.