Gent: Polizei sucht Vergewaltiger

In Gent ermitteln Polizei und Justiz im Fall zweier Vergewaltigungen im Citadelpark. Am Freitagmorgen wurde dort eine Studentin überfallen und Anfang des Monats war bereits eine junge Frau im selben Park vergewaltigt worden.

Die Studentin durchquerte den Park am Freitagmorgen um 6.00 Uhr. Sie war auf dem Heimweg zu ihrer Studentenbude und wurde von einem Mann ins Gebüsch gezogen und danach missbraucht. Der Täter ist spurlos.

Die Polizei untersucht, ob es sich um denselben Mann handelt, der Anfang September eine andere Frau im selben Citadelpark vergewaltigte. Auch hier fehlt vom Täter bisher jede Spur.

Der Park lieg in der Nähe eines bei Studenten sehr beliebten Kneipenviertels. Es kam hier in der Vergangenheit schon öfters zu Sittenverbrechen. Die Polizei hat eine verstärkte Überwachung des Parks angekündigt.