Rote Teufel-Freundschaftsspiel am 5.3.2014 gegen Elfenbeinküste

Die Roten Teufel werden am Mittwoch 5. März 2014 als Vorbereitung auf die WM in Brasilien (12. Juni - 13. Juli 2014) ein Freundschaftsspiel gegen die Elfenbeiküste bestreiten. Es ist noch nicht bekannt, in welchem Stadion gespielt wird. Zunächst absolvieren die Männer von Verbandstrainer Marc Wilmots im November noch Trainigsspiele gegen Kolumbien (15.11) und Japan (19.11).

Die Elfenbeinküste von Didier Drogba und unter anderem Arthur Boka, Yaya Touré und Gervinho (ex-Beveren) ist sich der Teilnahme an der WM noch nicht gewiss, aber scheint auf einem guten Weg nach Brasilien zu sein. In den Play-off-Hinspielen der Afrika-Qualifikation gewannen sie am Samstag überzeugend mit 3:1 gegen Senegal von Cheikhou Kouyaté (Anderlecht).

Die Roten Teufel haben noch nie zuvor gegen die Elfenbeinküste gespielt, die seit 2006  fest in der WM  "mit eingeplant werden kann".

Dienstag: Aufstockung der U-Bahn, um Fans zum Stadion zu bringen

Die U-Bahn-Frequenz von und zur Haltestelle am Heizel-Stadion in Brüssel wird am Dienstagabend für die Ankunft und die Abfahrt der Roten-Teufel-Fans verdoppelt.

Damit kommen die Fans der Roten Teufel leichter zum Stadion, um die belgische Fußballnationalmannschaft bei ihrem letzten Qualifikationsspiel für die WM 2014 unterstützen zu können. Das gab die Brüsseler Nahverkehrsgesellschaft MIVB am Montag in einem Pressebericht bekannt. Knapp 45.000 Personen werden zum Spiel Belgien - Wales im König Boudewijn-Stadion erwartet. 

Die MIVB hält auch Reservewaggons (Straßenbahn und U-Bahn)  bereit, um, falls nötig, noch mehr Menschen befördern zu können. Die Fans mit einer gelben Eintrittskarte sollten übrigens an der Station Houba-Brugmann aussteigen, diejenigen mit einem grünen Ticket an der Station Heizel und die anderen (blau und rot) an der Station König Boudewijn.