Schafskontrollen gegen illegales Schlachten

Die Polizei von Sint-Pieters-Leeuw (Flämisch-Brabant) führt am heutigen Montag Kontrollen bei verschiedenen Schafsbauern durch. Sie will Menschen aufspüren, die zu Hause illegal Schafe für das Opferfest schlachten. Das ist morgen.

Ein Schaf zu Hause schlachten ist verboten. Das muss in einem Schlachthaus erfolgen.

Corpschef Mark Crispel erklärt, was alles kontrolliert werden soll: "Wir werden einige Stichproben bei den Menschen durchführen, die hier wegfahren oder mit einem lebenden Schaf in einem Fahrzeug herumfahren. Wir prüfen einerseits, ob das Schaaf richtig, also gesetzeskonform transportiert wird und andererseits, wo das Schaf hingefahren wird. Die Menschen müssen mit dem Schaf in eine anerkannte Schlachteinrichtung fahren und dann ist natürlich ein Schlachtnachweis oder ein Zahlungsbeleg vom Schlachthaus nöitg und all diese Dinge werden wird kontrollieren."