FIFA-Ranking und WM: Belgien für Topf 1 gesetzt

Die Roten Teufel sind bei der WM-Auslosung in Topf 1 gelandet und dies liegt am neuen FIFA-Ranking, bei dem Belgien hinter Spanien, Deutschland, Argentinien und Kolumbien auf Rang 5 steht. Seit dem letzten Ranking am 12. September ist die belgische Fußball-Nationalmannschaft also ein Plätzchen höher geklettert.

Die ersten sieben Länder im FIFA-Ranking, zu denen auch noch die Schweiz und Uruguay gehören, stehen gemeinsam mit Gastgeberland Brasilien bei der WM-Auslosung am 6. Dezember im brasilianischen Costa do Sauipe in der Setzliste 1.

Die Niederlande und Italien haben Lostopf 1 nur knapp verpasst. Die Niederländer haben nur noch eine einzige Chance: Uruguay müsste das interkontinentale Play-Off gegen Jordanien verlieren…

Die Belgier haben nach ihrer vorzeitigen WM-Qualifikation am vergangenen Freitag gegen Kroatien im FIFA-Ranking derzeit 1.175 Punkte auf dem Konto.

Sie würden sogar noch besser dastehen, wenn sie gegen Wales im letzten Qualifikationsspiel gegen Wales vor eigenem Publikum mehr als nur ein 1:1-Unentschieden erzielt hätten.

Löw in Bild: „Gefährliche Außenseiter“

Der steile Aufstieg der Roten Teufel ist auch den Deutschen nicht entgangen. Die Bild-Zeitung widmete der belgischen Nationalmannschaft nach ihrer gelungenen WM-Qualifikation gleich einen ganzen Artikel, in dem u.a. die Arbeit von Nationalcoach Marc Wilmots, aber auch die Leistungen der Nachwuchsförderung bei Standard Lüttich und RSC Anderlecht gewürdigt wurden.

Bild zitiert darin auch den deutschen Nationaltrainer Joachim Löw, der die Chancen der Roten Teufel besonders hoch einschätzt: „Für mich sind die Belgier ein Geheimfavorit für die WM in Brasilien. Sie sind ein gefährlicher Außenseiter.“