Anderlecht zieht den Kopf aus der Schlinge

Rekordmeister RSC Anderlecht hat das Freitagsspiel des 11. Spieltags in der ersten belgischen Fußball-Liga gegen Tabellenschlusslicht RAEC Mons mit 0:2 gewinnen können. Damit ist die Krise bei den Brüsselern vorerst abgewendet. Doch die nächsten Gegner heißen PSG Paris und Tabellenführer Standard Lüttich.

Mit den Treffern der jungen Anderlecht-Spieler Aleksandar Mitrovic (kleines Foto) und Chancel Mbemba konnte Anderlecht am Freitagabend in Mons ein eher mäßiges Spiel doch noch für sich gewinnen, aber für die nötige Ruhe wird dieses Ergebnis wohl kaum sorgen.

Anderlecht spielte nach Ansicht so ziemlich aller Beobachter nicht gut, denn die erfahrenen Spieler der „Veilchen“ riefen ihre Leistung nicht ab. Bester Spieler der Begegnung wurde z.B. Thomas Chatelle vom RAEC Mons, übrigens ein ex-Anderlechter…

In den kommenden Tagen muss der belgische Rekordmeister zeigen, was wirklich in ihm steckt, denn dann geht es in der Champions League gleich zweimal gegen PSG Paris Saint-Germain und am kommenden Wochenende gegen Tabellenführer Standard Lüttich im belgischen Classico. Schon am Mittwoch sind Slatan Ibrahimovic & Co. im Anderlechter Astrid-Park zu Gast.