Erneut Suche nach vermisstem ArcelorMittal-Arbeiter in Gent

Die Genter Staatsanwaltschaft und die Polizei haben am Montag erneut eine große Suchaktion nach dem 52-jährigen Mann eingleitet, der in der Nacht zum Sonntag aus der Stahlfabrik ArcelorMittal Gent verschwand. Die Abteilung für vermisste Personen ist vor Ort und ein Hubschrauber ist ebenfalls im Einsatz.
BELGA/MAETERLINCK

"Weiter wird Hinweisen nachgegangen, die nach der Suchmeldung eingegangen sind ", sagt die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Annemie Serlippens.

Die belgische Polizei hatte am Sonntagabend eine Suchmeldung herausgegeben. Der 52-jährige Christian Lamsens verließ am Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr seinen Arbeitsplatz in der Stahlfabrik, um eine Essenspause einzulegen, aber er kehrte nicht zurück. Seither fehlt von dem Mann aus Moerbeke jede Spur.

Die Abteilung für vermisste Personen suchte am Sonntag schon ausgiebig nach dem Mann und setzt ihre Suchaktion am heutigen Montag fort. "Alle möglichen Untersuchungsmethoden werden eingesetzt. Die Abteilung für vermissten Personen ist vor Ort und es wird mit einem Hubschrauber gesucht. Des weiteren wird Hinweisen nachgegangen, die in Folge der Suchmeldung eingegangen sind. Außerdem werden Unternehmen in der unmittelbaren Umgebung von ArcelorMittal abgesucht. Alle Möglichkeiten werden noch offen gehalten", so die Sprecherin Serlippens.

Es handele sich um ein besonders beunruhigendes Verschwinden, heißt es noch. Hinweise darauf, dass der Mann eine Verzweiflungstat begangen haben könnte, gebe es keine und bilsang gebe es noch keinerlei Spur von dem Mann.