Fassade eines Gebäudes in Brüssel eingestürzt

An der Ecke Zilverstraat und Kreupelenstraat in der Brüsseler Innenstadt ist am Dienstagnachmittag die Fassade eines Gebäudes eingestürzt. Es handelt sich um ein altes Gebäude auf dem ehemaligen ASLK-Gelände, an dem Abbrucharbeiten durchgeführt werden. Das melden die Brüsseler Feuerwehr und die örtliche Brüsseler Polizei.

Bei dem Einsturz ist niemand verletzt worden, aber drei Bürogebäude gegenüber des abbruchreifen Hauses wurden aus Sicherheitsgründen evakuiert.

Ein Ingenieur der Stadt Brüssel ist an den Unglücksort gerufen worden, um die Situation näher zu untersuchen.

Die Baustelle, auf der das Gebäude einstürzte, ist Teil des Bürokomplexes von Fortis, früher ASLK, der derzeit zu einem neuen Viertel umgebaut wird, in dem vor allem Wohnungen entstehen sollen. Im März hatte es im gleichen Komplex auch schon Einstürze gegeben.

Man gehe nun nach, wie das habe passieren können, heißt es beim zuständigen Stadtbeirat Geoffroy Coomans (MR). "Zwei Einstürze, das wirft Fragen auf."

404 Resource at '/content/vrtnieuws/de/error/404.sdi.html' not found: No resource found

Resource at '/content/vrtnieuws/de/error/404.sdi.html' not found: No resource found

Cannot serve request to /vrtnws/de/error/404.sdi.html on this server


Apache Sling