Böen von bis zu 90 Stundenkilometern

Böen von bis zu 90 Stundenkilometern ziehen am heutigen Sonntag übers Land. Vielerorts verursacht der Sturm Probleme und auch Schäden. In Zwankendamme bei Zeebrügge hat Infrabel zum Beispiel Arbeiten an einer Bahnbrücke abbrechen müssen, weil der Wind zu stark ist. In Brügge sind alle Wälder und Parks vorsichtshalber geschlossen worden.

Auf der Autobahn E313 in Richtung Hasselt hat es auf der Höhe von Wommelgem Überschwemmungen gegeben. Die linke Fahrbahn ist gesperrt. Für den morgigen Montag hat der VRT-Wettermann Frank Deboosere schwere Stürme vorausgesagt.

"Am heutigen Sonntag fegen Böen mit bis zu 80 Stundenkilometern und mancherorts bis zu 90 Stundenkilometern über das Land, ein Vorgeschmack auf dessen, was am morgigen Montag kommt", so Deboosere.

Insbesondere am Montagvormittag würden Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern erwartet. Am Meer erreiche der Sturm sogar bis zu 115 Stundenkilometer, führt der VRT-Wettermann aus. Deboosere erinntert daran, dass wir unser Auto in der Nacht zum Montag besser nicht unter einem Baum parken sollten.

Insbesondere am Montag müsse übrigens mit Sturmschäden gerechnet werden.

Verschiedenerorts wurden bereits Veranstaltungen wegen des angekündigten starken Sturms abgesagt. Die Provinz Ostflandern hat zum Beispiel ihre jährliche Halloweenwanderung auf der Domäne von Wachtebeke abgesagt und auch in Geraardsbergen und in Aalst sind Halloweenumzüge abgesagt worden.

404 Resource at '/content/vrtnieuws/de/error/404.sdi.html' not found: No resource found

Resource at '/content/vrtnieuws/de/error/404.sdi.html' not found: No resource found

Cannot serve request to /vrtnws/de/error/404.sdi.html on this server


Apache Sling