Die Mehrzahl der Belgier vertraut auf König

Achzig Prozent der Belgier schenkt unserem König Philippe sein Vertrauen. Das zeigt eine Umfrage von RTL-Ipsos vom Samstag. 64 Prozent der Befragten sagt, nicht vom Wunsch Mathildes, mit ihrer Majestät angesprochen zu werden, geschockt gewesen zu sein. Insgesamt scheinen die etwas älteren Belgier ein bisschen weniger vom Fürstenpaar angetan zu sein als die jungen Belgier.

Der Tag der Thronbesteigung wurde von vielen als Erfolg Philippes angesehen. Er habe seine Fähigkeiten unter das rechte Licht stellen können. Außerdem seien die Antrittsbesuche des Königspaars ein großer Erfolg gewesen. Sie hätten die Beliebtheit von König Philippe und Königin Mathilde beim Volk gesteigert, so Pierre Vercauteren, Politologe an der UCL-Mons.

74 Prozent der Männer und 84 Prozent der Frauen vertrauen auf das Königspaar. 80 Prozent der 18-34-Jährigen, 82 Prozent in der Altersgruppe zwischen 35-54 und 76 Prozent bei den 55-Jährigen und älter hat Vertrauen in König Philippe.

Auffallend ist, dass vor allem die älteren Belgier den Wunsch von Königin Mathilde kritisieren, man möge sie mit 'ihre Majestät' ansprechen. Das hat 40 Prozent der älter als 55-Jährigen schockiert und 34 Prozent der 35 bis 54-Jährigen sowie 32 Prozent der Befragten zwischen 18 und 34 Jahren.

Die Umfrage wurde bei 1.000 Personen durchgeführt und hat eine Fehlerquote von 3,1 Prozent.