67 kg Kokain im Hafen von Zeebrugge entdeckt

In einem brasilianischen Schiff mit einer Ladung Obstbrei wurde im westflämischen Hafen von Zeebrugge 67 kg Kokain sicher gestelllt. Das Rauschgift hat einen Schwarzmarktwert von 3 Millionen Euro.

Ursprünglich sollte das Schiff im Hafen von Gent anlegen. Das Rauschgift wurde in den Kajüten von drei Chilenen und im Bug entdeckt. Die Justiz äußerte sich zufrieden über den großen Drogenfang. Die drei Chilenen wurden festgenommen.