Panzerknacker am Werk: 14 Tresore bei KBC-Bank in Antwerpen offen

Dieben ist es gelungen, in den Tresorraum der KBC-Bank in den Boerentoren (Bauernturm) in Antwerpen, einem Wolkenkratzer in der Innenstadt, einzubrechen. 14 Tresore wurden dabei beschädigt oder geknackt. Der Einbruch ereignete sich bereits am 8. November, ist aber erst jetzt bekannt geworden. Der Bank zufolge seien nicht alle Tresore vermietet gewesen.

"Vor einigen Tagen stellten wir fest, dass 14-Tresore beschädigt sind", sagt die Sprecherin Viviane Huybrechts von KBC. "Die Kunden von den vermieteten Tresoren haben wir kontaktiert. Inzwischen wissen wir von mehreren Kunden, dass der Inhalt ihres Tresors nicht beschädigt ist oder dass nichts fehlt."

Mit den anderen Kunden werde derzeit ein Inventar aufgenommen, so Huybrechts. KBC ist gegen Diebstahl versichert. "Sobald die Inventarliste der anderen Tersore fertig ist, werden wir, falls nötig, die nächsten Schritte einleiten."

Es ist noch nicht klar, wie die Täter den Tresorraum knacken konnten oder wie sie vorgegangen sind. Im Tresorraum selbst hängen aufgrund der Wahrung der Privatsphäre keine Überwachungskameras.