Europäischer Filmpreis: 5 Nominierungen für "The Broken Circle Breakdown"

Am morgigen Samstag findet die 26. Verleihung des European Film Awards mit EU-Kommissarin Androulla Vassiliou in Berlin statt. Geehrt werden unter anderem die besten europäischen Filmemacher, Schauspieler und Drehbuchautoren. Der belgische Film "The Broken Circle Breakdown" ist in den fünf Hauptkategorien nominiert.

Es ist das erste Mal in 26 Jahren des Europäischen Filmpreises, dass ein belgischer Film so viele Nominierungen bekommt. Außer diesem Spielfilm sind auch zwei belgische Kurzfilme und zwei belgische Koproduktionen im Wettbewerb. Wir können also auf Preise in der deutschen Hauptstadt hoffen.

Die EU-Kommissarin Vassiliou wird übrigens an der Verleihung teilnehmen.

"The Broken Circle Breakdown" von Felix van Groeningen ist in den folgenden Kategorien nominiert: Bester Film, Regisseur, Schauspieler, Schauspielerin und Drehbuchautor. Der Film ist auch im Wettbewerb für den People's Choice Award der EFA, dem Europäischen Publikumspreis.

Der Spielfilm handelt vom gemeinsamen Lebensweg von Elise und Didier (gespielt von Veerle Baetens und Johan Heldenbergh). Sie verlieben sich trotz ihrer gegnsätzlichen Charaktere, bekommen eine Tochter, die kleine Maybelle. Ihre Tochter erkrankt an Krebs. Die Eltern werden den Kampf gegen den Krebs verlieren. Ihre Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt. Eindrucksvoll erzählt der Film von Liebe, Glaube, Angst, Musik und Trauer.

Ort der 26. Verleihung des Europäischen Filmpreises ist das Haus der Berliner Festspiele.