Belgien bekommt Abteilung für Cyberschutz

Belgien bekommt 2014 eine extra Abteilung für Cybersicherheit. Das hat der Ministerrat am Donnerstag entschieden.

Die neue Abteilung soll über die Internetsicherheit in Belgien wachen und die Internetnutzer sensibilisieren. Ziel ist, dass alle betroffenen Partner - die Regierung, die Wissenschaft und der Privatsektor  - dort zusammen kommen können, um gemeinsam Lösungen zu finden. Die Abteilung soll auch Standards und Sicherheitsnormen der Informationssysteme der Regierung  ausarbeiten.

Der Entwurf des königlichen Beschlusses ist dem Staatsrat vorgelegt worden. Premier Elio Di Rupo hofft, dass die Abteilung bereits im Laufe des Jahres 2014 ihre Arbeit aufnehmen kann.