Mehr EU-Bürger müssen Belgien verlassen

Belgien weist immer mehr EU-Bürger aus. Wurden 2011 noch knapp tausend Menschen in ihre Heimatländer zurückgeschickt, waren es ein Jahr später fast doppelt so viele. Das hat die Staatssekretärin für Asylpolitik, Maggie De Block (Foto), auf eine parlamentarische Anfrage hin mitgeteilt. Die Ausweisungen seien wegen Missbräuchen des Sozialsystems erfolgt.

Laut EU-Recht darf jeder EU-Bürger in jedes andere Land der Europäischen Union reisen und sich dort niederlassen. Allerdings ist dieses Recht nur in den ersten drei Monaten an keinerlei Voraussetzungen geknüpft. Danach kann der Aufnahmestaat Bedingungen stellen – etwa einen Arbeits- oder Krankenversicherungsnachweis. Wer dem Sozialsystem des Landes zur Last fällt, kann ausgewiesen werden.

Von Januar bis September 2013 sind 1.130 EU-Bürger in ihre Heimat zurückgeschickt worden. (Quelle: brf/belga)

404 Resource at '/content/vrtnieuws/de/error/404.sdi.html' not found: No resource found

Resource at '/content/vrtnieuws/de/error/404.sdi.html' not found: No resource found

Cannot serve request to /vrtnws/de/error/404.sdi.html on this server


Apache Sling