Belgier mit 1,5 Tonnen Khat in Deutschland erwischt

Letztes Wochenende ist in Norddeutschland ein 47-jähriger Belgier mit 1,5 Tonnen der Kaudroge Khat mit einem Straßenverkaufswert von rund 240.000 Euro festgenommen worden. Das hat die Polizei von Flensburg mitgeteilt.

Die Polizei hielt den Mann am Samstag in einem Kleintransporter an. Er sagte aus, er sei nach Dänemark unterwegs und müsse Deko-Artikel dorthin bringen. Bei der Durchsuchung des Kleintransporters entdeckte die Polizei 1,5 Tonnen der Kaudroge Khat, die auf 42 Pappkartons verteilt waren.

Es handelt sich um die größte Drogenmenge, die die Flensburger Behörden 2013 beschlagnahmt haben. Die Polizei hat ein Strafmandat gegen den Mann erteilt bevor sie ihn wieder laufen ließ.