Belgiens Premier wünscht für 2014 gerechtere Gesellschaft

Belgiens Premier Elio Di Rupo wünscht allen Bürgern dieses Landes ein glückliches Neues Jahr 2014. In einer Text- und Videobotschaft ruft er am Mittwoch dazu auf, in diesem Jahr an einer gerechteren Gesellschaft zu arbeiten und eine Zukunft für alle zu garantieren.

Der Premier wünscht allen ein Jahr "großen und kleinen Glücks, inspirierende Begegnungen und frohe Momente. Ein Jahr, in dem jeder seine Träume und Projekte realisieren kann." Di Rupo sagt, er denke dabei besonders an diejenigen, die alleine sind oder die es schwer haben.

Di Rupo betont in seinem Pressebericht auch, dass 2014 ein neues Belgien angebrochen sei mit einem effizienteren belgischen Staat und stärkeren Gemeinschaften und Regionen. "In diesem Jahr bekommen die Regionen und Gemeinschaften neue wichtige Zuständigkeiten (Kindergeld, Arbeit, Teile des Gesundheitswesens, ...), um besser auf die Bedürfnisse der Bevölkerung eingehen zu können. Dabei kann sich die belgische, föderale Regierung weiter auf ihr Hauptaufgaben konzentrieren."

Belgien habe neues Vertrauen gewonnen und könne dadurch Fortschritte machen, so der Premier. "Lassen Sie uns diesen Elan in diesem neuen Jahr nutzen, um sich für eine gerechtere Gesellschaft einzusetzen und um die Zukunft eines jeden zu garantieren. Lassen Sie uns 2014 die Wiederankurbelung unserer Wirtschaft und die Unterstützung unserer Unternehmen weiter stärken und unsere vielen Trümpfe und Talente noch mehr ausspielen", schließt der belgische Premier seinen Bericht.