2013: 254 ... UFOS in Belgien gemeldet

Das belgischen Stellen zur Untersuchung außerirdischen Phänomene (UFO-meldpunt für die Flamen, Cobeps für die Französischsprachigen ...) haben voriges Jahr 254 Meldungen über Ufos erhalten. Das sind erstaunlich viele Meldungen und dennoch 70 weniger als 2012.
AP1952

Vor zwei Jahren nahmen die zuständigen Stellen noch 326 Meldungen unbekannter Flugobjekte entgegen und bemühten sich, eine Erklärung zu finden.

Neue und weiter reichende Erklärungen über diese Phänomene und Beobachtungen auf der Website der Ufo-Meldestellen haben dazu beigetragen, dass die Bürger beispielsweise keine Himmelslaternen mehr angeben.

Die meisten Beobachtungen stammen von Bürgern. Aber auch Wetterstationen wie das Königliche Meteorologische Institut fragen die Stellen um Hilfe.

Neun von zehn Beobachtungen lassen sich ohne Weiteres erklären. Meistens handelt es sich um Laternen, Meteoriten oder auch Kometen.

Nur ein Bruchteil der Beobachtungen findet keine Erklärung.