Flandern: Viele Häuser müssen noch isoliert werden

Sieben von zehn Häuser in Flandern sind noch nicht ausreichend isoliert oder werden nicht wirtschaftlich genug beheizt. Das geht aus Zahlen der flämischen Energieagentur hervor.

Die flämische Regierung vergibt in diesem Jahr mehr Prämien für eine bessere Isolierung und für ein sparsameres Heizen in Wohnungen und Häusern.

Die flämische Wohnungsbauministerin Freya Vandenbossche betonte im VRT-Radio: "Es scheint, dass sehr viele Flamen schon viel Anstrengungen unternommen haben, aber dass doch noch bei 7 von 10 flämischen Häusern Isolierung, sparsamere Heizkessel oder ein Fensterersatz eine Verbesserung wäre. Konkret heißt das, wenn man einen der Punkte verbessert, kann das schon einen Unterschied von 65 Euro pro Monat für Familien, die mit Gas heizen und rund 90 Euro für Familien, die mit  Heizöl heizen, ausmachen. Die Mühe lohnt sich echt. In Kombination mit den Prämien haben Sie das in angemessener Zeit wieder hereingeholt."

 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten