Neuer Chef für Katholisches Unterrichtswesen

Lieven Boeve wird der neue Generaldirektor des katholischen Unterrichtswesens. Boeve ist 47 Jahre alt. Derzeit ist er noch Dekan der theologischen Fakultät an der Katholischen Universität von Löwen.

Sein Kollege Professor Didier Pollefeyt denkt, dass Boeve die Reformpläne für das Unterrichstwesen in den Sekundarschulen nicht ohne weiteres durchführen werde: "Ich denke, dass er die Unterlagen sehr sorgfältig prüfen wird. Wir dürfen nicht einfach davon ausgehen, dass er die Pläne wie sie derzeit vorliegen, blindlinks durchführen wird. Er wird sie prüfen und seine eigenen Akzente setzen und seine eigenen Bedenken hierzu einbringen."

Lieven Boeve ist der Nachfolger von Mieke Van Hecke, die am 1. September den Posten in der Guimardstraat verläßt und in Rente geht. Die Bischöfe haben den Namen des neuen Generaldirektors am Freitagmorgen bekannt gegeben.

Lieven Boeve

Der in Veurne geborene Boeve ist Hochschullehrer für Elementartheologie an der Fakultät Theologie und Religionswissenschaften und seit 1. August 2008 Dekan. Er steht auch an der Spitze der Lehrerausbildung der Universität.

Boeve stand zusammen mit zwei weiteren Namen auf der Kandidatenliste für den Posten.  Die beiden anderen Namen waren Steven Vanackere und Paul Yperman.

Mieke Van Hecke (66 Jahre) bleibt noch bis 31. August dieses Jahres auf dem Generaldirektionsposten.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten