Standard Lüttich bleibt vorne

Der aktuelle Tabellenerste der 1. Belgischen Fußball-Liga ließ sich am Samstagabend nicht von Ostende überraschen und überzeugte mit einen 2:0. Die Lütticher haben jetzt sieben Punkte Vorsprung vor RSC Anderlecht. Am Tabellenende verlor Mons das Duell bei Waasland-Beveren mit 1:4.

In der 1. Fußballdivision hat Spitzenreiter Standard Lüttich das erste Spiel nach der Winterpause gewonnen. Standard besiegte Ostende nach Toren von Michy Batshuayi (38. Minute) und Igor De Camargo (72.) mit 2:0.

Standard hat jetzt sieben Punkte Vorsprung vor RSC Anderlecht. Die Lütticher Mannschaft muss am heutigen Sonntag in Mechelen antreten.

Club Brügge eröffnete den zweiten Teil der Fußballmeisterschaft weniger erfolgreich. Gegen Lierse holte die Mannschaft nur ein 1:1-unentschieden. Trainer Michel Preud’homme machte für den Punkteverlust eine falsche Schiedsrichterentscheidung verantwortlich.

AA Gent kann nach einer erneuten 0:1-Niederlage gegen Kortrijk Play Off 1 so gut wie sicher vergessen. Es war für Gent bereits die vierte Niederlage in Serie.

Am Tabellenende verlor Mons das Duell bei Waasland-Beveren mit 1:4. Für Beveren bedeutet dies die Flucht nach vorn, den nun ist die Mannschaft nicht mehr akut abstiegsgefährdet. Diese zweifelhafte Ehre fiel gestern Abend OH Leuven (Foto rechts) nach einer 2:0-Niederlage gegen Charleroi zu. Leuven muss sich langsam aber sicher erhebliche Sorgen machen.