Ließ der Prinz falsch geparktes Auto bewachen?

Prinz Laurent hat vergangenes Wochenende die Lego-Ausstellung The Art of Brick in Brüssel besucht. Doch nicht sein Besuch in der Ausstellung, sondern sein "Parkverhalten" sorgte für Aufsehen. Laut dem Privatsender VTM habe der Prinz sein falsch geparktes Auto von einem Sicherheitsmann der Ausstellung bewachen lassen, um eine Geldbuße zu vermeiden.

The Art of Brick stellt rund 80 Kunstwerke aus Lego-Bausteinen aus. Für Kinder ein Paradies, sollte man denken, aber der Prinz kam ohne seine drei Kinder bei der Expo.

Doch war es nicht so sehr sein Besuch selbst, der die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen hat, sondern sein "Parkverhalten". Auf den Fotos ist zu sehen, wie ein Sicherheitsbeamter der Ausstellung den Smart des Prinzen bewacht.

Der Sendung "Royalty" zufolge ließ der Prinz sein Auto bewachen, weil das falsch geparkt war und er ein Bußbescheid befürchtete. Der Beamte musste offenbar Wache stehen, um Parkwächter darauf hinzuweisen, dass der Smart dem Prinzen gehört.