MIVB stellt 1.000 neue Mitarbeiter ein

Das Brüsseler Nahverkehrsunternehmen MIVB/STIB hat für 2014 hochgesteckte Ziele. „Was wir jetzt erleben, hat es in der Geschichte des Brüsseler Nahverkehrs noch nie gegeben“, sagte Gerneraldirektor Brieuc de Meuûs. „Wir bauen die U-Bahn aus, kaufen neue Fahrzeuge und stellen etwa tausend neue Mitarbeiter ein.“

Der Personalausbau ist notwendig wegen der Ausweitung des U-Bahnnetzes, des Wagenparks und des Dienstleistungsangebots. Gesucht werden unter anderem etwa 400 Metro-Fahrer, 160 Techniker sowie 300 Verwaltungsmitarbeiter.

Bisher arbeiten 7.200 Beschäftigte bei der MIVB. Auch vergangenes Jahr hatte das Unternehmen bereits 850 neue Stellen geschaffen. Dafür waren 16.000 Bewerbungen bei der Nahverkehrsgesellschaft eingegangen.