250 Belgier sitzen in Cancún fest

Rund 250 belgische Touristen sitzen mehrere Tage in Cancún in Mexiko fest. Der Grund ist ein Problem mit einem Flugzeug von Jetair.
AP2011

Die Boeing 787 Dreamliner hätte am Freitagabend bereits nach Brüssel zurückfliegen müssen, aber steht noch immer am Boden in Cancún, sagt Hans Vanhaelemeesch von Jetair.

"Es ist ein technisches Problem mit einer Antenne aufgetreten. Die zusätzliche Komplikation ist eingetreten, weil es sich um die Dreamliner handelt. Das ist ein sehr außergewöhnliches Flugzeug. Anscheinend macht das die Sache schwieriger. Es ist nicht einfach, die richtigen Ersatzteile zu finden. Diese müssen eingeflogen werden und deshalb gibt es diese Verspätung."

Wenn alles nach Plan verläuft, kann die Maschine am heutigen Sonntagabend abfliegen und werden die Touristen am morgigen Montag wieder zu Hause eintreffen.