Eine Studentin aus Gent entwickelt den "Zikini"

Sarah Parent, eine 23 Jahre alte Studentin aus Gent, hat auf der Mode- und Wäsche-Messe LingeriePro in Antwerpen ihren „Zikini“ vorgestellt. Das ist eine Wortspiel- und Kleidungsverbindung zwischen dem „Bikini“ und dem Wort „Zip“ als Ausdruck für Reißverschluss.

Der „Zikini“ ist ein Badeanzug, der bei Bedarf per Reißverschluss zum „Bikini“ wird. Schnüren an der Seite und am Rücken des Badeanzugs sollen dafür sorgen, dass sich das Teil dem Körperbau der Trägerin anpassen kann. Sarah Parent, die an der Universität Gent (UGent) Kommunikations-Wissenschaften studiert, hat schon im vergangenen Jahr den Prototyp ihres „Zikini“ dem belgischen Bademode-Produzenten Develyn vorgestellt. Doch offenbar hat es einige Monate lang gedauert, bis der passende Stoff und der richtige Reißverschluss gefunden werden konnte.

Nach Angaben der Genter Uni, die ihre Studentin nach Kräften unterstützt, ist der „Zikini“ von Sarah Parent jetzt bereit, auf den belgischen Markt zu kommen. Der Badeanzug/Bikini ist in diesen Tagen auf der LingeriePro-Messe in Antwerpen zu entdecken. Die 23jährige Modedesignerin hat inzwischen an ihrer Uni das Statut Studentin-Unternehmerin. Diese Kombination von studieren und freiberuflichem Schaffen ist derzeit in Flandern nur in Gent möglich und zwar an der Universität Gent, an der Hochschule Gent und an der Artevelde-Hochschule.