Keine Wirkung bei 15 Prozent aller Medikamente

Rund 15 Prozent der Medikamente zeigt keine oder so gut wie keine Wirkung, heißt es bei der Verbraucherorganisation Test Aankoop (Stiftung Warentest). Die Verbraucherorganisation untersuchte rund 4.000 Medikamente auf ihre Wirkung hin.

Bei den Medikamenten, die kaum oder keine Wirkung zeigen, handelt es sich vor allem um Medikamente, die nicht verschreibungspflichtig sind, die man also ohne Rezept kaufen kann.

Drei Prozent aller Medikamente hat mehr Nachteile als Vorteile und sollte lieber aus dem Handel genommen werden, heißt es bei Test Aankoop noch. Marc Bogaert, Professor für Pharmakologie hat an der Studie mitgearbeitet. 

Bogaert betont: "Meistens handelt es sich nicht um Tabletten, bei denen man, wenn man sie nicht nimmt, stirbt, wohl aber um Arznei, die ungewünschte Wirkungen oder Nebenwirkungen haben. Andererseits ist der Beweis, dass sie dem Körper wirklich gut tun, so schwach, dass man das Risiko lieber nicht eingehen sollte."

Die Arzneimittelhersteller sind mit dieser Darstellung nicht einverstanden. Ihnen zufolge würden Medikamente, die auf den Markt kommen, ausreichend getestet.