Europa: Die CD&V unterstützt Juncker

Die flämischen Christdemokraten (CD&V) unterstützen innerhalb der EVP-Fraktion die Kandidatur des früheren luxemburgischen Premierministers Jean-Claude Juncker für das Amt des Vorsitzenden der EU-Kommission.
Ezequiel Scagnetti2013

Wouter Beke, der Vorsitzende der CD&V, und die Spitzenkandidatin der Partei für das Europaparlament, Marianne Thyssen, gaben bekannt, dass ihre Partei die Kandidatur Junkers für das Amt des EU-Kommissions-Vorsitzenden unterstütze. Derzeit leitet der Portugiese José Manuel Barroso (Foto oben mit Jean-Claude Juncker) die EU-Kommission.

Innerhalb der Europäischen Volkspartei (EVP), dass ist die Fraktion der christdemokratischen und konservativen Parteien im Europaparlament, kandidieren drei führende Politiker für das Amt des Vorsitzenden der EU-Kommission: Neben Jean-Claude Junker sind das der frühere Regierungschef Lettlands, Valdis Dombrovskis, und der französische EU-Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen, Michel Barnier.

Die flämische CD&V nennt den früheren Premier aus Luxemburg einen „Vollblut-Christdemokraten“ und einen „Brückenbauer“, der viel Erfahrung mitbringe und der über ausgezeichnete Kontakte zur EU-Kommission und zum EU-Parlament habe. Er habe bereits mehrmals bewiesen, dass er in schwierigen Situationen funktionieren könne, so Beke und Thyssen.

Die CD&V werde Junker beim EVP-Kongress in Dublin, der am 6. und 7. März stattfindet, „mit Überzeugung“ unterstützen.