Neu: Kinder-Beschwerdestellen in Belgien

Der Kommissar für Kinderrechte läßt örtliche Kontaktstellen für Kinder und Jugendliche, die Probleme haben, einrichten. Sie konnten bereits über die Webseite oder über die nationale Telefonnummer ihren Kummer los werden, aber der Kommissar für Kinderrechte will noch besser erreichbar sein.

Jugendliche in Gent oder Antwerpen können deshalb künftig einfach in so eine Kontaktstelle hinein gehen.

Der Kommissar für Kinderrechte, Bruno Vanobbergen, betonte im VRT-Radio hierzu: "Die meisten Kinder und Jugendlichen wohnen in den größeren Städten. Gleichzeitig wissen wir, dass sich Kinder und Jugendliche in großen Städten in verletzbareren Situationen befinden als anderswo in Flandern. Deshalb beginnen wir zunächst in Gent und Antwerpen. Stellt sich heraus, dass das funktioniert, wollen wir sicher auch schauen, in welcher Weise wir die Zusammenarbeit mit den Ombudsdiensten in anderen Städten in Flandern suchen können."