Erste belgische Erdbeeren versteigert

Das Obst- und Gemüseversteigerungskooperative BelOrta brachte am heutigen Dienstag die ersten heimischen Erdbeeren unter den Hammer. Sie wechselten für 5,5 € die 500 g. den Besitzer. Bis zum Ende der Erdbeersaison sollen insgesamt 9 Millionen Kilo auf den Markt gebracht werden.

Bei den ersten Erdbeeren die von BelOrta vesteigert wurden, handelte es sich um die Sorte Sonata.

Sie werden in geheizten Treibhäusern gezüchtet. „Wegen des prächtigen Wetters der letzten Tagen, die ganz besonders von der Sonne verwöhnt worden sind, konnten die Früchte optimal reifen und das schmeckt man gleich“, so ein Kenner.

Die Primeur-Erdbeeren stammen vom Obst- und Gemüsebetrieb Meyers Softfruit aus Riemst. Ersteigert hat sie der Delikatessenladen Vitamientje aus Landen.