100 Jahre Radio: Die Flamen sind treue Hörer

Das Radio feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Für viele Medienkonsumenten gehört das gute alte Radio zum alten Eisen, doch andere schwören darauf. Die Flamen zum Beispiel bleiben dem Radio treu. Rund die Hälfte aller Befragten einer von der VRT in Auftrag gegebenen Studie halten am traditionellen Radio fest.

Das Radio ist 100 Jahre alt und abgeschrieben ist es wohl noch lange nicht. Eine Umfrage unseres Hauses, des öffentlich-rechtlichen Rundfunks des belgischen Bundeslandes Flandern, VRT, unter 1.600 Flamen ergab, dass 87 % der Befragten glauben, dass das Medium Radio auch noch 2050 bestehen wird.

Besonders herausragend ist dabei die Ansicht der jungen Flamen: 84 % der befragten in der Altersklasse 12 bis 24 Jahre denkt genauso. Nicht alle Flamen sind dabei der Ansicht, dass sich die Hörer in absehbarer Zeit aus dem Radiohören über den „Äther“ verabschieden und in Richtung Internet-Radio abschwenken. Etwa die Hälfte der Befragten gab an, dem traditionellen Radio treu ergeben zu sein.

45 Jahre Marktforschung und Höreranalyse ergaben, dass nach wie vor 4,2 Millionen Flamen täglich radiohören. Damit erreichen die verschiedenen Radiosender im belgischen Bundesland Flandern also gut 78 % der Landsleute. Tagsüber ist das Radio also hierzulande das dominante Medium. Erst gegen 18 Uhr am Abend verändern sich die Mediengewohnheiten hier in Richtung Fernsehen.

Die meisten Flamen hören Radio im Auto, beim Aufwachen, im Hintergrund beim Essen oder im Haushalt. Für die meisten Hörer ist das Radio im Hintergrund eine wichtige Gewohnheit, doch für 69 % der Befragten hat es in erster Linie einen Nachrichten- und Informationsauftrag.

Everett Collection/Old Visuals

Flamen europaweit in der Spitzengruppe

Flamen hören am Tag durchschnittlich während 276 Minuten Radio. Damit sind die Flamen europaweit an zweiter Stelle in der Rangordnung. Nur die Tschechen hören mit täglich 311 Minuten noch länger Radio. Die durchschnittliche Hörzeit in der gesamten EU beträgt täglich 192 Minuten.

Flandern gehört auch zu den erfolgreichsten europäischen Regionen am Radiomarkt bei jungen Leuten. 90,8 % der Jugendlichen werden pro Woche über das Radio erreicht. Der EU-Durchschnitt liegt hier bei 83 %.