Anmeldung: Zelten vor den Schulen, auch noch im 21. Jahrhundert

In der Nacht zum Samstag haben mehrere Eltern vor höheren Schulen in Flandern gezeltet, um ihr Kind am heutigen Samstag in der von ihnen gewünschten Schule anzumelden.

Vor der Xaverius-Schule im Antwerpener Stadtteil Borgerhout standen die Eltern schon am Donnerstagabend Schlange. Auch vor der Sint-Barbara und der Sint-JansSchule in Gent  ist gezeltet worden. 

Mieke Van Hecke vom katholischen Unterrichtswesen erklärte im VRT-Radio hierzu: "Man hat kaum eine andere Möglichkeit. Wenn es nur 20 Plätze gibt und 80 Eltern wollen ihre Kinder anmelden, hat man trotzdem nur 20 Plätze. Früher war das nicht so transparent, weil Eltern, die den Weg kannten und mit der Schule vertraut waren, ihre Kinder schon sehr früh einschrieben."

"Man hat jedoch festgestellt, dass es Schulen gab, die nur ein gewisses Publikum anzogen und die dann für die anderen, die den Weg nicht kannten, keinen Platz mehr hatten. Also hat man versucht, das Ganze ehrlicher zu organisieren."