Innenministerin führt zentrales Warnsystem in Belgien ein

An diesem Montag führt die belgische Innenministerin Joëlle Milquet und das Krisenzentrum ein neues Warnsystem ein, das die Bevölkerung in Notsituationen alarmiert. Das System heißt BE-Alert. Jeder Bürger wird aufgefordert, sich anzumelden, damit er oder sie in Notfällen mit einer SMS über das Handy oder mit einem Anruf über das Festnetz informiert werden kann.

6 Monate lang werden alle Provinzgouverneure und 33 Vesuchsgemeinden aus allen Provinzen die neue Alarmstelle testen und ihre Erfahrungen mit der Stelle teilen. Nach dieser Testphase wird BE-Alert allen Ämtern, die für die Sicherheit in Krisensituationen in unserem Land zuständig sind, zur Verfügung gestellt. 

BE-Alert wurde anlässlich des Pukkelpopdramas vor knapp drei Jahren entwickelt.