Volvo Gent fährt die Produktion nach oben

Das Montagewerk von Volvo in Gent wird kurzfristig die Produktion von Geländewagen steigern, denn in China, wo der Volvo-Mutterkonzern Geely zuhause ist, herrscht große Nachfrage für solche Fahrzeuge. Zusätzliches Personal ist dafür zunächst aber nicht vorgesehen.

Der Geländewagen von Typ XC60 von Volvo (Foto oben) entwickelt sich im Geely-Mutterland China immer mehr zum Verkaufsschlager und deshalb sollen in Gent kurzfristig mehr Modelle dieses Fahrzeugs vom Band laufen.

Nach einer Meldung der flämischen Wirtschaftszeitung De Tijd glaubt man bei Volvo in Gent die Produktionszahlen durch die hohe Nachfrage für den XC60 wieder der Rekordzahl aus dem Jahr 2011 annähern könne.

Damals liefen am Standort des einstmals schwedischen Autobauers im Hafen von Gent 266.000 Neuwagen vom Band, immerhin rund 13.000 mehr als im vergangenen Jahr.

Mark de Mey, der Sprecher von Volvo in Gent, geht davon aus, dass dieses Jahr dort 10.000 Autos mehr gebaut werden, als die ursprünglich geplanten 250.000 Stück.

Zusätzliches Personal will Volvo in Gent aber zunächst nicht einstellen. Man prüft aber derzeit gemeinsam mit den Gewerkschaften, in wie fern Überstunden oder Sonderschichten die Produktionsanstiege auffangen könnten, so De Tijd am Donnerstag. Letztes Jahr gingen 17 % der Genter Produktion nach China. Gent produziert zu etwa 45 % jeweils den XC60 und den V40. Die restliche Produktion arbeitet für das Modell S60.