"Mehr Verbrecher in Brüssel effektiv bestrafen"

Der neue Brüsseler Staatsanwalt, Jean-Marc Meilleur, will, dass viel mehr Straftaten in Brüssel auch tatsächlich verfolgt werden. Seit einer Woche ist die Staatsanwaltschaft von Brüssel-Halle-Vilvoorde in die von Brüssel und Halle-Vilvoorde gespalten. Dadurch sitzen jetzt in Brüssel mehr Justizbeamte als früher.
BELGA/MAETERLINCK

Meilleur will, dass auch effektiv mehr Verbrecher tatsächlich vor Gericht erscheinen müssen.

"Im Vergleich zu früher sind wir mehr Justizbeamte. Und wir werden in Zukunft noch mehr sein. So werden wir auch mehr Möglichkeiten haben, die Straftäter zu verfolgen. Ich hoffe und ich habe mir vorgenommen, den Grad meiner Strafverfolgungen künftig zu verdoppeln. Das ist eines meiner wichtigsten Ziele in den nächsten 5 Jahren."

Ein ehrgeiziger Plan, doch Meilleur betont weiter: "Das ist in zwei Worten gesagt: Es handelt sich nur um ein Verhältnis zwischen der Zahl der Akten, die hereinkommen und der Zahl der Akten, bei denen die Straftäter (in Anführungszeichen) verfolgt werden - nicht nur durch ein Gericht, sondern darunter fallen auch Vermittlungen und gütliche Einigungen, etc."