Bus mit Jugendlichen aus Flandern verunglückt

Ein Reisebus mit einer Gruppe jugendlicher Fußballer aus Zelzate (Ostflandern), die auf dem Weg zu einem Turnier in Italien sind, ist bei Colmar im Elsass verunglückt. Zum Glück wurde bei dem Unfall nur eine Person leicht verletzt. Der Bus (Foto) wurde allerdings schwer beschädigt.

Der Unfall geschah am frühen Mittwochmorgen gegen 6 Uhr auf der Autobahn in der Nähe von Colmar. Das Fahrzeug war offenbar von der Fahrbahn abgekommen und hatte eine Leitplanke gestreift. Dabei wurde die Mutter eines der Jugendlichen leicht verletzt.

Zum Zeitpunkt des Unfalls hatten die meisten Insassen geschlafen. Durch den Aufprall gerieten die Jugendlichen zuerst in Panik, konnten jedoch rasch beruhigt werden.

Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt und konnte nicht weiterfahren. Die Reisegruppe aus Zelzate ist jedoch an Bord eines anderen Busses weiter auf dem Weg in Richtung Italien.

KVV Zelzate

Die Reisegruppe des verunglückten Busses kommt aus Zelzate in Ostflandern und war auf dem Weg ins italienische Cesenatico. Zelzate und Cesenatico sind Schwesterstädte und jedes Jahr am Osterwochenende nehmen Fußballmannschaften aus dem flämischen Ort in Italien an einem Turnier teil. Dieses Mal waren die Mannschaften der U21 und der U17 des Fußballclubs KVV Zelzate an der Reihe.